free responsive web templates
> kieferentspannung <
Mobirise

Verspannter Kiefer, Zähneknirschen & Co

R.E.S.E.T. - Kieferentspannung nach Philip Rafferty

Was machen wir in Stress-Situationen? - Wir beißen die Zähne unbewusst zusammen, um unser Kiefergelenk zu schützen. Dadurch können Verspannung entstehen und der Körper versucht, diese „mitzutragen". „Wir müssen uns im Leben durchbeißen" ist meist ein bekannter Satz.

Stress-Beispiele: Job, Familie, Alltag, Druck, Sorgen, Unfälle etc. = Zähne zusammenbeißen.

Ungleichgewichte im Kiefergelenk können sich im ganzen Körper auswirken.

Nach einem Stress-Abbau mit R.E.S.E.T. kann das Kiefergelenk wieder zu seinem natürlichen Gleichgewicht zurückfinden. Die Muskulatur wird sanft von außen entspannt und somit kann der gesamte Körper davon profitieren.

Klienten berichten wo R.E.S.E.T. geholfen hat:

• Zahn- oder kieferorthopädische Eingriffe
• Zähneknirschen, Kiefergeräusche
• Zahnspangen, Aufbiss-Schienen
• Prothesen, Implantate
• Den Mund nicht öffnen können
• Kiefersperre
• Stress
• Verspannungen der Nacken-, Schulter-, Rückenmuskulatur
• Hüft-, Knieprobleme
• Spannungskopfschmerz, Migräne
• Ohrgeräusche, Tinnitus
• Nebenhöhlenentzündung
• Lernprobleme, Konzentration
• Bettnässen
• Schlafthemen, chronische Müdigkeit
• Verdauung
• Farben besser sehen können
• Mehr zur Ruhe kommen
• Gesichtsausdruck entspannen
• Nach Unfällen…


Eine R.E.S.E.T. - Grundbalance besteht aus 2 Terminen.

RÜCKERSTATTUNG DER KOSTEN: Ist im Rahmen einer privaten Zusatzversicherung möglich. 

Meine Methoden dienen ausschließlich der Aktivierung und Harmonisierung körpereigener Energiefelder (Lebensenergie) und stellen keinerlei Ersatz für ärztliche Diagnose und Behandlung dar. 

Zur besseren Lesbarkeit steht im Text die gewählte männliche oder weibliche Form stellvertretend für alle Geschlechter.